Wichtige Stationen meines beruflichen Werdegangs

McCANN USA, Bayerische Hypotheken- und Wechsel-Bank AG, SEM Dornier, Messerschmitt-Bölkow-Blohm (MBB), DASA, IUL Softwarehouse AG, Staatl. Polyt. Universität St. Petersburg, Treuhandanstalt Berlin, Deutsche Bahn AG.

Curriculum Vitae

Technische und kaufmännische Ausbildung, Wirtschaftsjurist, Wirtschaftsethiker und promovierter Soziologe

Herausgeber und Autor diverser wissenschaftlicher Publikationen und Veröffentlichungen

Kernkompetenzen und persönliche beruflichen Leidenschaften

Das (Selbst-)Verständnis und wirksame Rahmenbedingungen für eine professionelle Prozessbegleitung in allgegenwärtigen Veränderungen zu schaffen, ist wichtiger Treiber meines Arbeitens. Es ist mein erklärtes Ziel, eine Motivationsbasis für neue Denkstrukturen zu erzeugen. Dieses möchte ich vor allem im Zusammenhang mit spezifisch zu entwickelnden Geschäftsfeldern umsetzen: Etablierung von Konfliktmanagementsystemen in Organisationen, Prozess- und Dialogbegleitung als Faciliator oder Mediator, geschäftsprozessorientierte Verantwortung für Neupositionierung und Entwicklung von Unternehmen, Mobilitätskonzepte der Zukunft.

Wesentlichen Kriterien guter zukunftsorientierter Bildung

Zukunftsorientierte Aus- und Weiterbildung ist für mich gleichbedeutend mit lebenslangem Lernen. In betrieblichen Fort- und Weiterbildungen gilt es, nicht vorgefertigte Konzepte zu konsumieren und reproduzieren, sondern eine Kultur des eigenverantwortlichen Lernens und Erarbeitens zu praktizieren, das die Chance bietet, innerhalb von Lernprozessen Kreativität zu entwickeln und Neues zu schaffen.

Trends in der Beratung

Beratung bedarf unabhängig von ihrem jeweiligen Praxisfelder bei den gegenwärtigen Herausforderungen für Unternehmen, Organisationen und die öffentliche Verwaltung nicht nur einer nachhaltigen, innovativen und demografiesensiblen Professionalisierung, sondern sie befindet sich in einer Neuausrichtung weit darüber die klassischen Beratungsformen hinaus. Neben speziellem Fachwissen scheint mir bei der flexiblen Bewältigung komplexer Aufgabenstellungen auch über den Berateralltag hinaus die situative Anwendung eines methodischen Mixes aus bewährten Elementen von Beratung, Training, Coaching, Mediation und Facilitation mehr und mehr zur Schlüsselqualifikation zu geraten. Diese Annahme begründet auch die Ausrichtung unserer In-House-Programme und Fort- und Weiterbildungen.

Veränderungen mit einem dynamisch veränderbaren Führungsstil wie der dienenden oder charismatisch-transformationalen Führung lassen sich leichter umsetzen, als mit einem herkömmlichen, transaktionalen Führungsstil, der auf einer rein rationalen Erfahrungsebene basiert.

Zeitgemäße Beratung wird nicht nur als Hilfe bei der Problemlösung verstanden, sondern vor allem auch als Unterstützung bei präventiven und ressourcenfördernden Maßnahmen bei komplexen Veränderungen in Unternehmen, die in hoher Geschwindigkeit Umdenkungsprozesse beispielsweise im Umgang mit vermehrt auftretenden Konflikten erfordern.

Die bisher wichtigste Erkenntnis in meinem Leben

Loyalität bedeutet nicht, dass ich mit allem, was der andere sagt, einverstanden bin oder dass ich glaube, er hätte immer recht. Loyalität heißt für mich, dass ich ein gemeinschaftliches Ideal teile und dass man gemeinsam, ungeachtet geringfügiger Meinungsverschiedenheiten, dafür Schulter an Schulter kämpft, und sich dabei jeder des guten Glaubens, des Vertrauens und der Verlässlichkeit des anderen sicher ist.

Friederich Peter Zeuner PhD

Friederich Peter Zeuner

Die Bedeutung von Veränderungen für mich

Dass sie uns oft guttun — das zu wissen, hat mir geholfen, Lebensentscheidungen mit etwas weniger Angst und stattdessen mit einer großen Portion mehr Zuversicht zu treffen. So großartig Veränderungen auch sind, sie sind doch nur Hilfsmittel. Es ist das Festhalten an unseren Werten, das uns Erfolg bringen wird, ungeachtet der Hilfsmittel, die wir zu ihrer Realisierung gebrauchen.